Home Mitglieder Kalender Vorstand Artikel Dokumente Intern Impressum Datenschutz

Stadt will Ehrenamt st├Ąrken

Stadtverband begr├╝├čt das Ziel, einen st├Ąrkeren Austausch zwischen Stadtverwaltung und Ehrenamtlichen zu etablieren

Die Stadt R├╝sselsheim hat mit einer Pressemeldung vom 18.11.2014 bekannt gegeben, dass das Ehrenamt in R├╝sselsheim einen h├Âheren Stellenwert erhalten soll. Das ist eine Meldung, die im Stadtverband der kulturellen Vereine besondere Aufmerksamkeit hervorgerufen hat. Schlie├člich engagieren sich rund 5.500 Menschen in kulturellen Vereinen unter der Dachorganisation.

,,Das Ehrenamt erh├Ąlt in R├╝sselsheim einen h├Âheren Stellenwert, um den Wert b├╝rgerschaftlichen Engagements verst├Ąrkt in den Fokus der ├ľffentlichkeit zu r├╝cken", schreibt die Verwaltung. Im Zuge deren ,,Modernisierung" soll dazu ein neuer Fachbereich ,,Sport und Ehrenamt" eingerichtet werden.
Oberb├╝rgermeister Patrick Burghardt wird in der Pressemitteilung hierzu wie folgt zitiert: ,,In vielen Kommunen und Landkreisen ist das Thema Ehrenamt dem Bereich Sport zugeordnet. Das macht auch Sinn, weil im Vereinssport viele Ehrenamtler t├Ątig sind, sodass ein enger Bezug zu dieser Thematik und dem Personenkreis besteht".

Der SKV sieht die Aussage des Rathaus-Chefs als exemplarisch f├╝r die ├╝brigen Bereiche des Ehrenamtes. Nicht weniger B├╝rgerinnen und B├╝rger erbringen auch au├čerhalb des Sports, so eben u.a. im Kulturbereich, wichtiges und leidenschaftliches Engagement f├╝r die Stadtgesellschaft. Gerade die ,,Basiskultur" mit den vielseitigen Vereins-Facetten bereichert die Stadt R├╝sselsheim und macht diese damit ein St├╝ck lebens- und erlebenswert.

Insofern begr├╝├čt der Stadtverband der kulturellen Vereine der Stadt R├╝sselsheim auch das Ziel, ,,einen st├Ąrkeren Austausch zwischen Stadtverwaltung und Ehrenamtlichen zu etablieren". Dies sollte dann verst├Ąndlicherweise auch dezernats├╝bergreifend funktionieren, w├╝nscht sich der SKV-Vorstand f├╝r eine ,,zentrale Anlaufstelle Ehrenamt". Gespr├Ąche sollten daher mit allen Bereichen gef├╝hrt werden.
Wenn das Bestreben, ,,mehr B├╝rgerinnen und B├╝rger f├╝r das ehrenamtliche Engagement zu begeistern" greifen soll, ist eben auch eine Einbindung der kulturtreibenden Vereine notwendig. Letztlich, so die SKV-Vorsitzende Sabine Schaplowski, sollte es nicht ,,die einen Ehrenamtlichen und dann noch die anderen Ehrenamtlichen" geben.


Datum: 25.11.2014

Autor: Markus Behrend

Quelle: Eigener Bericht

© 2018 Stadtverband der kulturellen Vereine der Stadt Rüsselsheim. Alle Rechte vorbehalten.