Home Mitglieder Kalender Vorstand Artikel Dokumente Intern Impressum Datenschutz

Vorbildfunktion verspielt

Verschmelzung von SKV und VIV scheitert in den Mitgliederversammlungen knapp

[mb] Die Vorfreude und Zuversicht war groß, als am Sonntagmorgen (19.11.2018), durch notarielle Beglaubigung, der formelle Schritt in Richtung „Kulturverband RĂŒsselsheim“ mit der Unterzeichnung des Verschmelzungsvertrages der beiden RĂŒsselsheimer Kulturdachorganisationen SKV und VIV in den RĂ€umen des Treff eingeschlagen wurde.

RĂŒsselsheim hĂ€tte am Sonntag (18.11.) einen „historischen Schritt“ in Sachen gelebter Integration gehen können. Mehr noch: Die RĂŒsselsheimer Kulturlandschaft aus den Vereinen hĂ€tte mit einem wohl bundesweit einzigartigen Projekt Vorbildcharakter einnehmen können.

Die außerordentlichen Mitgliederversammlungen des Stadtverbandes der kulturellen Vereine sowie des Verbandes der interkulturellen Vereine haben diesem Ansinnen jedoch aus unterschiedlichen GrĂŒnden eine Absage erteilt.

Und dies, obwohl beide Versammlungen die Verschmelzung zu einen neuen Kulturverband durchweg begrĂŒĂŸt hatten.

Dieses vorerste „Nichtzustandekommen“ bedauern die beiden VerbandsvorstĂ€nde außerordentlich und zeigen sich mehr als enttĂ€uscht und verstĂ€ndnislos.

Beim SKV wurde die erforderliche Dreiviertelmehrheit um zwei Stimmen verfehlt. Nur 30 Delegierte stimmten dem Tagesordnungspunkt zu. Neun Delegierte wollten sich mit der Verschmelzung nicht einverstanden erklÀren, vier Delegierte votierten mit einer Enthaltung.

Vorangegangen war eine Diskussion ĂŒber einen - nur 50 Minuten vor Ende der Abgabefrist - eingereichten Änderungsantrag zur Tagesordnung, unterzeichnet im Namen von fĂŒnf Gesangvereinen. Hierin wurde beantragt, das Wahlprocedere dahingehend zu verĂ€ndern, dass eine personalisierte Vorstandswahl mit festen Funktionen durchgefĂŒhrt werden sollte. Dies war jedoch rechtlich nicht statthaft und möglich. Detaillierte ErklĂ€rungen des Vorstandes auf die Faktenlage erreichten bei den Antragstellern leider nicht das erforderliche VerstĂ€ndnis.

Bei der drei Stunden spÀter abgehaltenen Versammlung des ViV wurde die Sitzung aufgrund unterschiedlicher Auffassungen der Informationslage zur Verschmelzung nach langer Diskussion abgebrochen.

FĂŒr die VerbandsvorstĂ€nde, die mehr als drei Jahre gewissenhaft und intensiv an diesem „Projekt“ ehrenamtlich und im Sinne der Mitglieder gearbeitet hatten, kamen diese Ergebnisse einem Schlag ins Kontor gleich.

Sechs Wochen lang lagen alle Unterlagen bei einem Notar aus, mehrfach wurde schriftlich ĂŒber die Zwischenergebnisse berichtet, zu jeder Hauptversammlung wurden die Mitglieder zudem ĂŒber die jeweiligen SachstĂ€nde unterrichtet. Letztlich wurde beim SKV im August dieses Jahres noch eine, sich ausschließlich mit dem Satzungsentwurf befassende, außerordentlich Mitgliederversammlung abgehalten.

Im Resultat wurde aber der Verschmelzung der beiden bestehenden kulturellen Dachorganisationen zum neuen „Kulturverband RĂŒsselsheim“ am Sonntag nicht zugestimmt.

Wie die VorstÀnde und VerbÀnde nun weiter vorgehen, vermochte am Sonntagabend noch niemand zu sagen.


Datum: 19.11.2018

Autor: Markus Behrend

Quelle: Eigener Bericht

© 2019 Stadtverband der kulturellen Vereine der Stadt Rüsselsheim. Alle Rechte vorbehalten.